Vegetationsformen

An den steilen Hängen des Untersuchungsgebiets dominieren unter den gegebenen geologischen und klimatischen Bedingungen und der Nutzungsgeschichte heute Borstgrasrasen-Gesellschaften: in niedrigeren Höhenlagen durch Beweidung geförderte Geo montani-Nardeten, weiter oben durch Mahd geförderte Aveno-Nardeten. Die beiden Pflanzengesellschaften unterscheiden sich durch ihre Kennarten. Daneben kommen je nach Boden und Exposition noch andere offene Gesellschaften vor, außerdem in der Krummholzzone Grünerlengebüsche und Zwergstrauchheiden, darunter bodensauere Fichtenwälder. Für die vorliegende Untersuchung waren die Nardeten des Hangs und Flächen am Grat von besonderem Interesse. Sie sind im Gebiet der Alpe unterschiedlich stark durch die vorausgehende intensive Schafbeweidung verändert.